• Cabernet Franc

    Cabernet Franc Der Cabernet Franc ist eine aus Frankreich stammende Weltsorte, deren wichtigstes Produktionsgebiet in Europa mit Bordeaux, Ungarn, Spanien und Italien verbunden ist. Der Weinstock von Cabernet Franc wächst mäßig stark. Seine Trauben sind winzig und die Beeren klein und rund. Sie haben eine dicke Schale und neigen dementsprechend nicht zur Fäulnis. Da der Cabernet Franc eine späte Reife hat, findet seine Lese in der ersten Hälfte des Oktobers statt.

    Die aus Cabernet Franc erzeugten Weine haben einen intensiven Duft und erinnern mit ihrer Duftwelt in erster Linie an die roten Beerenfrüchte wie Himbeeren und Erdbeeren, sowie an Kirschen und Pflaumen. Sie haben im Allgemeinen eine tiefrote Farbe und einen hohen Extrakt- und Gerbsäuregehalt. In ihrer Geschmackswelt werden diese Weine langanhaltend durch würzige Merkmale und durch einen Fruchtcharakter gekennzeichnet.

    Die Weine auf Cabernet Franc-Basis kleiden sich in ein besonders spezielles Gewand, wenn sie in Barrique-Fässern gereift werden: Infolge der Mikrooxidation entstehen Aromen, die an Vanille, Kokosnuss und Tabak erinnern.

    Der Cabernet Franc kommt aber nicht nur allein für sich vor, sondern häufig auch als eine Komponente von Verschnitten, und dabei vor allem als Partner von Cabernet Sauvignon und Merlot.

    Seine charakteristischen Gegenden in Ungarn sind die Weinanbaugebiete von Villány und Szekszárd. Villány gilt weltweit als zweite Heimat des Cabernet Franc.

    Weine aus Cabernet Franc →