• Jásdi, István

    Das Gut von István Jásdi beträgt etwa 20 Hektar und liegt auf dem Plattensee-Hochland (Balaton-Felvidék) in Csopak. Dieses Gebiet wurde im 19. Jahrhundert als Zentrale des Weinbaubetriebes von János Ranolder, Bischof von Veszprém, bekannt. Hier wurden die ersten Csopaki-Weine hergestellt, welche später für das Weinbaugebiet landesweite Anerkennung brachten. Die Weintraubenanpflanzungen der Jásdis erstrecken sich auf schwer anbaubaren, mit Kalkstein aus den Triaszeiten gedeckten Gewannen. Aber, wie auch der Besitzer sagt, kommen große Weine nur auf solchen Gebieten zustande - dies sind Lőczedomb, Öreghegy, Nagykút, Bene, Kishegy, Szerdahelyi-Gewann, Kertmög und Berekhát.

    István Jásdi Wir finden hier die breite Sortenauswahl der Weine aus Csopak, die vor allem wegen ihrer Mineralität berühmt sind, so Welschriesling, Chardonnay, Grauer Mönch, Furmint, Cserszeger Gewürztes, Pinot Blanc und auch die Blauweintraubensorte Cabernet Franc. Das Hauptmerkmal der Weine der Jásdis ist die durch das Terroir beeinflusste, individuelle Geschmackswelt - die würdige Vertretung des Geistes des Ortes.

    István Jásdi, Leiter des Gutes, arbeitete früher in der Hauptstadt als Firmenleiter. Dann hat er sich etwas Großes vorgenommen und kaufte im Jahre 1998 die Weinkellerei in Csopak, die damals noch in Ruinen stand. In kaum zehn Jahren gestaltet er das Gebäudeensemble mit 200-jähriger Vergangenheit neu, wobei es zwar seine klassizistische ästhetische Erscheinung bewahrte, dabei aber mit den modernsten Weinbautechnologien ausgestattet wurde. Die Erneuerung gelang so gut, dass ihnen im Jahre 2000 die Auszeichnung "Schönster Weinkeller von Balaton-Felvidék" zuteilt wurde.

    Jásdi Gut Jásdi setzte als Ziel, die für die Weinbaugegend charakteristischen und individuellen Geschmacksrichtungen aus den unverwechselbaren mineralhaltigen Böden durch Experimentieren zu gewinnen. Deshalb setzt er sich für die nach Gewannen selektierte Weinbereitung ein. Neben der Bekanntheit und Beliebtheit der Weine aus Csopak, die durch die Anzahl an Medaillen aus regionalen und nationalen Wettbewerben belegt werden, setzte sich Jásdi auch für die Aufblühung des gesamten Plattensee-Hochlandes ein. Er möchte die Weinkellereien um das ungarische Meer verknüpfen und damit den Ort für Besucher einfacher erreichbar und attraktiver machen. Für diesen Zweck hat er den Klub "Balatonikum" im Jahre 2012 ins Leben gerufen, welchem sich schon zahlreiche Weinkellereien und Gastwirtschaftseinheiten angeschlossen haben. Dadurch erhielt der Balaton-Tourismus einen neuen Schwung und Hilfe bei der Rückgewinnung seines alten Ranges.

    Anerkennungen

    1. 2008    Nagykúti Chardonnay 2006, VinAgora, Silbermedaille

    Weine von István Jásdi →