• Juhász Brüder

    Die Weinkellerei Juhász Brüder ist einer der größten Weinbaubetriebe der historischen Weingegend von Eger. Das im Jahre 1996 gegründete Familienunternehmen ist in Egerszalók tätig. Das Weingut, das über ausgezeichnete Eigenschaften verfügt, umfasst heute bereits ein Gebiet von 200 Hektar. Eines seiner berühmtesten Gewanne ist Paptag. Die eigenen Weintraubenanpflanzungen erstrecken sich auf 60 Hektar, aus den übrigen 140 Hektar kaufen sie Weintrauben von Landwirten, die den Fachkenntnissen des Unternehmens vertrauen und keine eigene Weinbereitung übernehmen. Diese Weintrauben werden verarbeitet und unter ihrem Firmennamen verwertet.

    Weingut der Juhász Brüder Der Ruf der Weine der Juhász Brüder ist vor allem dem für die Weingegend von Eger typischen, bunten Weintraubenvorkommen zu verdanken. Aus den Rotweintrauben sind die Sorten Blaufränkisch, Portugieser, Zweigelt, Blauburger, Turán, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot und Pinot Noir zu finden. Die Palette der Weißweintrauben ist ähnlich bunt: Welschriesling, Chardonnay, Muscat Ottonel, Zenit, Zephir, Zengo, grauer Mönch und Sauvignon Blanc. Die Kreation des individuellen Weines Namens Egri Csillag (Stern von Eger) gehört zu den Erneuerungen der Brüder. Er ist ein leichter, fruchtiger und zerbrechlicher Wein und wurde aus der Assemblage solcher Weintraubensorten geschaffen, die als Sortenweine nicht abgesetzt werden können.

    Attila und Péter Juhász haben nach der Übernahme des Erbes ihrer Großeltern den Familienweinbaubetrieb angefangen und in den 1990er-Jahren ihre eigene Weinkellerei gegründet. Damit gehören sie zu den ersten, die sich auf der Weinkellerreihe Kőlyuk in Eger befinden. Die Doppelheit (zwei Brüder) ist auch aus anderer Perspektive ein Kennzeichen für ihr Unternehmen. Die Grundsteine ihrer Philosophie sind die Herstellung von Qualitätsweinen und deren Verwertung auf Qualitätsmärkten sowie der Ausbau der modernen Infrastruktur. Zudem legen sie großen Wert auf die Erhaltung der Weinbereitungstraditionen von Eger. Dementsprechend haben die Brüder im Jahre 2002 moderne technologische Einrichtungen gekauft und verfügen mit ihrem Weinbaubetrieb bereits über eine EU-Qualifizierung. Dabei haben sie trotzdem die traditionelle Verfahrensmethode erhalten, die in Holzbottichen erfolgt und zu etwa 90% manuelle Verarbeitung benötigt. Auch die Leitung des schon 40 Personen beschäftigenden Weinbaubetriebes ist harmonisch: Der ältere Bruder Attila ist für den Vertrieb verantwortlich, während Péter die Weinbereitung innerhalb der Firma vertritt.

    Juhász logo Die Juhász-Weinkellerei ist kaum sieben Jahre alt, dennoch hat sie bereits schnelle Erfolge in der Gastronomie erreicht und zahlreiche heimische Preise erhalten. Ihre internationalen Erfolge steigen ebenfalls: So finden wir bereits 15% ihrer Produkte auf den Regalen ausländischer Weinfachgeschäfte - vor allem in China, aber auch in vielen europäischen Ländern wie Finnland, Schweden, Deutschland und Frankreich. Seit einiger Zeit zeigen auch Belgien und Holland ein erhöhtes Interesse an den schönen Weinen der Juhász Brüder.

    Anerkennungen

    1. 2011    Blaufränkisch Selection 2009, Challenge International du Vin, Bordeaux, Silbermedaille
    2. 2011    Paptag Cabernet Franc 2009, Challenge International du Vin, Bordeaux, Silbermedaille
    3. 2011    Chardonnay barrique 2008, Challenge International du Vin, Bordeaux, Bronzemedaille
    4. 2010    Gesztenyés 2008, Challenge International du Vin, Bordeaux, Silbermedaille
    5. 2010    Olaszrizling 2008, VinAgora, Silbermedaille
    6. 2009    Olaszrizling 2007, Challenge International du Vin, Bordeaux, Bronzemedaille
    7. 2009    Gesztenyés 2006, Challenge International du Vin, Bordeaux, Bronzemedaille

    Weine von der Juhász Brüder →