• Királyleányka (Königsast)

      Királyleányka Der Königsast ist eine richtige ungarische Rebsorte, ein sog. "Hungarikum". Sie stammt aus Transsylvanien und ist das Ergebnis einer Kreuzung der Sorten "Kövérszőlő" und "Leányka".

      Diese Rebsorte wird durch einen zurückhaltenden Muskatellerduft bzw. durch ein blumiges Aprikosenaroma charakterisiert. Die daraus erzeugten Weine sind leicht und fein sauer. Der Königsast ist sehr jahrgangsempfindlich: In den schwächeren Jahren ruft der davon erzeugte Wein eine rohe, unausgegorene Wirkung hervor. In einem für seine Entwicklung günstigen Jahr entzückt er aber die Wein-Liebhaber mit seiner an Jasmin, Petunie und Anemone erinnernden Duftwelt. Seine Weinlese findet im Allgemeinen Mitte September statt.

      Weine aus Königsast →