• Lindenblättriger

    Lindenblättriger Der Lindenblättriger ist eine im Karpatenbecken autochthone Rebsorte, die eine Verbreitung wie der Furmint hat.

    Obwohl sie in erster Linie als eine Grundsorte des Tokajer Ausbruchweines bekannt ist, kann man aus dem Lindenblättrigen auch allein einen sehr schönen, spannenden, vollmundigen Wein erzeugen.

    Sein Duft ist scharf würzig und trägt Blütenstaub. Seine Farbe ist grüngolden. Der Wein, dessen Basis nur Lindenblättriger ist, ist in erster Linie reich an Aromen, die an Lindenblüte, Lindenhonig, Kastanie und Nelke erinnern. So rundet er die an Mineralgeschmacks- und Mineralduftmerkmalen reichen anderen Tokajer Rebsorten schön ab. Da die Lindenblättriger-Trauben zur Ausbruchbildung neigen, findet ihre Weinlese erst spät, meist Ende Oktober statt. Der Most und sein Zuckergrad sind im Allgemeinen hoch und zeigen einen Wert von oder über 19 Grad.

    Weine aus Lindenblättriger →