• Vylyan

    Vylyan Logo

    Die Namenswahl des Gutes steht für die Bindung an diese Weinregion und den Respekt vor deren Traditionen: "Vylyan" ist eine alte lokalhistorische Benennung Villánys, die in einer Schrift aus dem 15. Jahrhundert zu finden ist. Ihre Schreibweise, mit einem Gänsekiel geschrieben und mit zwei Ypsilon, inspirierte die kalligraphische Form des Logos.

    Die Anbaugebiete des Weingut Vylyan befinden sich am herrlich gelegenen Villányer Gebirge. Die Weinkellerei selbst ist auf dem Schwarzen Berg in Kisharsány, im Herzen der Dobogó Lage, gelegen.

    Pál Debreczeni hatte es sich zum Ziel gesetzt, auf der Grundlage der Charakteristik dieser Weinregion ein Rotweingut zu schaffen, das mit seinem Einfluss einen neuen Stil schaffen und auch weltweit Aufmerksamkeit erregen kann. Bereits seit der Gründung bildete die hohe Qualität den Hauptaspekt, dem alles andere untergeordnet wurde: von der Auswahl der Anbaugebiete bis zum Absatz der Weine auf dem Markt. Die ersten Rebstöcke wurden 1992 gepflanzt und brachten 1997 die ersten Weine auf den Markt.

    Im Weinhaus Vylyan

    Die außergewöhnlichen Gegebenheiten des Gebietes, das sachverständige Team, die fachliche Offenheit und die harte, jahrelange Arbeit haben inzwischen Früchte getragen: Vylyan ist heute eines der wichtigsten Weingüter in Villány.

    Anerkennungen

    1. 2012    Mandolás 2007, Berliner Wein Trophy,            Goldmedaille
    2. 2011    Dobogó 2006, Monde Selection,            Silbermedaille
    3. 2011    Pinot Noir 2008, Monde Selection, Silbermedaille / Decanter WW Awards, Silbermedaille
    4. 2011    Gombás 2008, Decanter World Wine Awards, Silbermedaille
    5. 2011    Syrah 2008, Decanter World Wine Awards, Silbermedaille
    6. 2011    Pinot Noir 2008, Pannon Bormustra, Spitzenwein
    7. 2010    Cabernet Franc 2007, Challenge International du Vin, Silbermedaille

    Weine vom Weingut Vylyan →